Eine Region – unbekannt – unterschätzt – von Kennern geliebt

… und der Uckermärker an sich …

Die Uckermark ist ein Erlebnis der besonderen Art. Hier finden sich gleich drei nationale Naturlandschaften: Das Biosphärenereservates Schorfheide Chorin, der Nationalpark Unteres Odertal und der Naturpark Uckermärkische Seenplatte. Unzählige Moore und Seen, alte Buchenwälder und weitläufige Fluren prägen die uckermärkische Landschaft. Die unberührte Natur ist Heimstatt vieler wildlebender Tiere, wie Biber, Fischotter, Mufflon und Rothirsch. Fisch – und Seeadler, roter und schwarzer Milan und natürlich hunderte Kraniche und Gänse bieten dem Vogelliebhaber unvergessene Augenblicke.

Einsame Seen laden zum Bade. Aber auch belebte Badestellen verheißen ungetrübte Badefreude in klarem Wasser mit Sichttiefen häufig über zwei Metern.

Zu jeder Jahreszeit können Sie wundervolle Wanderungen und Radtouren durch die Wälder und Wiesen dieser durch die letzte Eiszeit geprägten Landschaft unternehmen.

Kulturelle Inspiration finden Sie während des uckermärkischen Musiksommers, beim Uckermärkischen Kunstpfad, bei den Tagen der offenen Gärten, der Landpartie oder beim Besuch der alten Feldsteinkirchen.

Mehr erfahren sie unter TMU Uckermark.